Die Sozialdemokraten in Öhringen!

 

Hans-Jürgen Saknus kandidiert bei der Landtagswahl

Veröffentlicht in Wahlen


Hans-Jürgen Saknus

Der 58-jährige Künzelsauer Stadtrat Hans-Jürgen Saknus tritt für die SPD bei der Landtagswahl am 13. März 2016 im Wahlkreis Hohenlohe an.

 

Die Mitgliederversammlung wählte ihn klar und deutlich zum Kandidaten. Auf ihn fielen fast 88 Prozent der Stimmen. Walter Leyh aus Schrozberg, der sich ebenfalls um die Kandidatur beworben hatte, musste sich klar geschlagen geben.

 

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Saknus stellte sein Programm in einer umfangreichen Grundsatzrede vor. Der Künzelsauer, der als Jugendreferent bei der Stadt Öhringen arbeitet, hat einiges anzubieten. Nach der Mittleren Reife und einer Schreinerlehre kam er über den 2. Bildungsweg zum Studium der Religions- und Gemeindepädagogik. Seit 1984 lebt er in Hohenlohe, er ist verheiratet und hat 3 Kinder im Alter von 25, 19 und 17 Jahren.

 

 

Hans-Jürgen Saknus tritt für die SPD bei der Landtagswahl an

 

Über 30 Jahre arbeitet er in der Jugendarbeit, Bildung und Betreuung sind für ihn untrennbar miteinander verbunden. Saknus lobte deshalb die Landesregierung: „Was über viele Jahre immer abgelehnt worden ist, ist nun Alltag. In Baden-Württemberg wurde der Pakt für Familien geschlossen zur Finanzierung von Krippenplätzen bis hin zur Schulsozialarbeit. Jetzt im Doppelhaushalt steigt die Summe dynamisiert von 660 Mio. für 2015 und 795 Mio. für 2016. Zusammen mit den Bundesmitteln deckt die Förderung des Landes 68 % der Betriebsausgaben der Kitas in Baden-Württemberg. Das ist der Spitzenwert aller Bundesländer! Das ist ein Verdienst von Nils Schmid als Finanzminister. Von allen Seiten hagelt es Lob von den kommunalen Spitzenverbänden für diese Landesregierung“.

 

Weitere Schwerpunkte sind für ihn: Kommunen, Grundsicherung und Lebensqualität.

„Es sind die Frauen und Männer, Stadt- und Gemeinderäte, die mit den Verwaltungsspitzen jedes Jahr einen Haushalt verantworten müssen, in dem die Kindertagesstätten, die Schulen, die Erwachsenenbildung, Bibliotheken, Wasser und Abwasser, z.T. auch Energie sichergestellt werden müssen, damit die Bürger einen qualitativ hohen Lebensstandard vorfinden und zufrieden sind“.

Großen Beifall erhält er auch für die Kritik am Spitzenkandidaten der CDU, der alle Neuerungen im Bildungsbereich wieder rückgängig machen will: "Wie weit ist der weg von den Menschen? Es darf einfach kein "Vorwärts zurück in die Zukunft" geben."

 

Die Mitgliederversammlung war von seiner Vorstellung überzeugt. Die erste Gratulantin war die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade.

 

Annette Sawade MdB mit den Kandidaten Hans-Jürgen Saknus und Caroline Vermeulen

 

Als Ersatzbewerberin geht die SPD-Kreisvorsitzende Caroline Vermeulen aus Öhringen ins Rennen. Schnell merkte man, dass sie ein Heimspiel hatte. Die 55-jährige Exportsachbearbeiterin verwies auf die hohe Lebensqualität, die es in Hohenlohe gibt. „Die Politik muss laufend neue Antworten auf anstehende Probleme des Lebens im ländlichen Raum finden,“ so ihre Botschaft. Die SPD habe in dieser Legislaturperiode viel erreicht, darauf gelte es nun aufzubauen.

 

 

Caroline Vermeulen, die Ersatzbewerberin im Wahlkreis Hohenlohe

 

Fast 96 Prozent der Mitglieder folgten ihr, so dass die SPD mit dem Team Hans-Jürgen Saknus und Caroline Vermeulen in die Landtagswahl 2016 ziehen wird.

 

Hans-Jürgen Saknus forderte die Mitglieder der SPD zu Selbstbewusstsein und Aktivität auf, dann werde man gemeinsam erfolgreich sein.

 

 

Homepage SPD Kreisverband Hohenlohe

Wichtige Termine

Alle Termine öffnen.

12.12.2018, 19:00 Uhr - 12.12.2018 SPD-Kreisverband Hohenlohe
Sitzung des SPD-Kreisvorstands, Ortsvereinsvorsitzende aus dem Hohenlohekreis, Kreistagsfraktion, AG-Sprecher* …

Alle Termine

 

Unsere Abgeordnete in Europa: Evelyne Gebhardt

 

Unsere Abgeordnete im Bundestag: Annette Sawade

Banner Annette Sawade